Der Galeriechor Worpswede wird seit dem 6. Mai 2013 von Cornelius Neitsch geleitet.

   Cornelius Neitsch   
Cornelius Neitsch (*1970)

Geboren und aufgewachsen in Bremen, bekam Cornelius Neitsch zunächst ein Stipendium zur kirchenmusikalischen Ausbildung der Evangelisch-Reformierten Kirche.

Die Ausbildung in Bremen und Hannover umfassten Orgel, Klavier, Cembalo, Stimme, Orchesterleitung sowie Komposition. Von 1989 bis 1996 studierte er evangelische Theologie in Göttingen. Seit 1999 arbeitet er als Lehrer an der Oberschule Lehmhorster Straße, Bremen


Außerdem:

Regelmäßige professionelle CD-Produktionen mit Schülerensembles
Teilnahme, Begleitung und Leitung bei Chor-, Orchester und Solo-Konzerten
Leitung von Chor- und Orchesterworkshops

 

"Musikalische Stationen"

1986 - 2008

Kirchenmusiker verschiedener Gemeinden in und um Bremen und Göttingen

dabei Schwerpunkt in Chor- und Orchesterarbeit

1990 - 1996

Cembalist des Ensembles "musica rara", Kassel (Alte Musik, Barock)

1996 - 2002

Musikalische Leitung des Ensembles "Art of Musical"

(semi-professionelle Musical-Produktionen)

1999 - 2004

Musikalischer Leiter der Thomasmesse, St. Petri Dom, Bremen

("moderne" Kirchenmusik, Taizé, Jazz, Pop)

2001 - 2008

Gründung und Leitung des Ensembles "After Eight"

(Jazz & Chanson a capella - CD Einspielungen Dt. Ev. Kirchentag, Bremen '09)

2000 - 2007

Musikalischer Leiter des Chors "Just Chor Fun",

Logistikschule der Bundeswehr, Garlstedt

seit 2013

Musikalische Leitung des "Galeriechor Worpswede"

 

Lieblingskomponisten:

Bach, Telemann, Händel, Mozart, Mendelssohn-Bartholdy, Rutter

 

Lieblingsinterpreten:

King's Singers, Tenebrae, Thomas Quasthoff, Anne Sofie von Otter, John E. Gardiner,

George Shearing, Chet Baker, Sting, Billy Joel, Randy Newman